Kann man eine Erkältung ohne Medikamente lindern?

Ja das kann man. Tee ist heute ein Allheilmittel, aber auch damit kann man sehr viel falsch machen. Denn wenn man nicht sicher ist, ob es wirklich gut ist, sollte man wissen, welcher Tee, für welche Krankheit gut ist. Nun geht es hier um Erkältungen und dabei kann man direkt zum Arzt gehen und sich eine Medizin verschreiben lassen. Natürlich geht es hier darum, ohne Medikamente gesund zu werden, aber wenn man Fieber bekommt, sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen. Denn dann könnte es sein, dass man einen schweren Infekt hat und den sollte man nicht allein auskurieren. Es ist ohnehin so, dass man spätestens nach 3 Tagen ohne Besserung des Allgemeinzustandes einen Arzt aufsuchen sollte. Dann muss der Arzt sich den Patienten genauer anschauen und beurteilen, ob es ihm besser geht oder nicht. Meist wird dann Antibiotika aufgeschrieben und das soll dabei helfen, schneller gesund zu werden. Bei einer normalen Erkältung aber ist das nicht nötig. Die kann man so durchmachen und man muss nicht einmal zwingend eine Krankschreibung haben. Es ist gut, wenn man sich dann mit Tee eindeckt. Die Teesorte ist dabei nicht so wichtig, aber man sollte gut schwitzen können.

Was kann man bei Kindern tun?

Bei Kindern ist es ebenfalls so, dass man nicht unbedingt sofort zum Arzt muss. Man kann abwarten. Aber die meisten Eltern benötigen eine Krankschreibung, wenn ihr Kind etwas hat und dann gehen sie ohnehin zum Arzt. Dieser wird dann Medikamente verschreiben, die die Erkältung durchaus gut lindern können. Es gilt immer, dass man bei einer Erkältung so viel wie möglich Flüssigkeit zu sich nimmt. Damit ist auch nicht zu spaßen und dann kann man auch schneller wieder gesund werden. Man wird sich auch schnell besser fühlen und so kann es eigentlich dann nur bergauf gehen. Auch ein Kind sollte kein Fieber bekommen. Für diesen Fall ist aber ein gutes Fiebermittel wie Ibuprofen einfach Pflicht. Der Arzt wird es verschreiben und da Kinder meist nicht zuzahlen müssen, ist es sogar kostenlos. Man kann es also auf jeden Fall zu Hause haben. Wichtig ist nur, dass man sicher ist und auch aufpasst, dass nichts Schlimmeres dazu kommt. Das Kind sollte sich erholen können und auch viel Ruhe haben. Es spielt eine große Rolle, dass man weiß, wie das Kind reagiert und ein Fieberschub sollte schnell behandelt werden.

Das Kind beruhigen

Ein Kind sollte immer ruhig liegen und sich ausruhen können. Es sollte sich sozusagen gesund schlafen. Kinder sind robuster, als man denkt, dennoch sollte man nichts einfach abtun. Wichtig ist, bei dem geringsten Verdacht auf eine schwere Erkrankung einen Arzt aufzusuchen. Dieser kann dann besser beurteilen, was das Kind hat und wird es auch entsprechend behandeln. Man sollte also immer schnell mit seinem Kind einen Arzt aufsuchen, wenn man meint, dass es eine schlimme Erkrankung hat. Das Kind sollte auch nicht leiden müssen und sollte schnell behandelt werden. Es ist sehr erheblich, dass die Eltern das wissen und dann auch recht schnell handeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.